Pollution Control

Marineflieger bestreifen regelmäßig die Nord- und Ostsee nach Umweltverschmutzungen. Auch die Suche nach Schiffbrüchigen gehört zu ihrem Auftrag.
Die Dornier 228 mit der Aufschrift „Pollution Control“ (Umweltüberwachung) und ihre Schwestermaschine werden von der Deutschen Marine betrieben und wurden vom Havariekommission in Cuxhaven langfristig im Rahmen von Marpol, dem internationalen Abkommen zur Reinhaltung der Meere, gechartert. Nord- und Ostsee stehen ständig auf dem Arbeitsprogramm von „PC Air“. Pro Woche sind etwa zehn Flüge angesetzt. An Bord haben die Maschinen das modernste europäische Luftüberwachungssystem, Stückpreis: 15 Millionen Euro. –

Diskussionsbereich - hinterlassen Sie einen Kommentar