Einträge mit dem Tag 'Flugzeuge'

Im Sturzflug

Super Sea Lynx Mk.88A bei der Marineschule Mürwik am „Tag der Bundeswehr“.

Airbus A 440 M

Mit dem Tiefflug über die Marineschule Mürwik um 10:23 wurde der „Tag der Bundeswehr“ eröffnet.

 

Eurocopter EC135 (D-HDDL)

Der Eurocopter EC135 (jetzt Airbus Helicopters H135 ) ist ein zweimotoriger leichter Nutzfahrzeughubschraubervon Airbus Helicopters (ehemals Eurocopter). Es ist in der Lage, unterInstrumentenflugregeln (IFR) zu fliegen und ist mit einem digitalen automatischen Flugsteuerungssystem (AFCS) ausgestattet.
Die Bundeswehr betreibt insgesamt 14 EC135 als Basistrainer an der Luftwaffenschule in Bückeburg , die eine durchschnittliche Betriebsbereitschaft von mehr als 95 Prozent aufweisen

Tag der Bundeswehr bei der Marineschule Mürwik


Am 13. November 2002 wurde die Super Sea Lynx Mk.88A Hubschrauber bei der Deutschen Marine als 83 + 18 in Dienst gestellt und bis zum 1. Oktober 2012 von der MFG 3 „Graf Zeppelin“ betrieben. Zu diesem Datum wurde die MFG 3 offiziell zu einem Starrflügelgerät umgebaut nur und die Lynx-Helikopter wurden auf den Marinefliegergeschwader 5 (MFG 5) bei Naval Air Station Nordholz gebracht. Im Laufe der Jahre wurde der Super Sea Lynx 83 + 18 mehrfach von Eurocopter Deutschland modifiziert.

Wasserflugzeug D-ECFP

Baltic Seaplane führt Wasserrundflüge von der Wasserflugstation Flensburg Sonwik über die Flensburger Förde und zu den Ochseninseln sowie von der Wasserflugstation Plau am See über die Mecklenburgische Seenplatte.  Zudem betreibt Baltic Seaplane eine Flugschule in Flensburg die sich auf den Erwerb der Wasserflugberechtigung (Class Ratings SEP) spezialisiert hat.
Mit Stand Februar 2018 besteht die Flotte der Clipper Aviation aus zwei Flugzeugen

„Tante JU“

Die Junkers Ju 52 (Spitzname: „Tante Ju“) ist ein Flugzeugtyp der Junkers Flugzeugwerk AG, Dessau. Das heute als Ju 52 bekannte Flugzeug ist die dreimotorige Ausführung Junkers Ju 52/3m aus dem Jahr 1932.
Die Ju 52 diente der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg als Transportmaschine und überzeugte besonders wegen ihrer niedrigen Landegeschwindigkeit. Insgesamt sind etwa 4.800 Maschinen dieses Typs hergestellt worden, davon etwa 1.900 vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs.

Air Berlin

Archivbild

Airshow Flugplatz Schäferhaus

Analogfoto (Scan)
Aufgenommen mit Olympus OM 1N

Tornado

Tornado beim Start