Elo

Der Elo ist eine junge Hunderasse aus Deutschland. Das Ehepaar Szobries aus Dedelstorf in Niedersachsen züchtete Bobtails und Eurasier. Es kam der Wunsch auf, einen besonders familien- und speziell kinderfreundlichen Hund zu entwickeln, der zudem keinen Jagdtrieb haben und wenig Neigung zum Bellen zeigen sollte. Es sollte ein ruhiger, wesensfester Hund werden ohne Nervosität oder gar Aggressivität. Kurz es sollte ein idealer Begleit- und Familienhund werden.
Als Ausgangsrassen dienten der Bobtail (Old English Sheepdog), der Eurasier und der Chow-Chow. Dazu sollen noch Deutscher Spitz, Dalmatiner, Japanspitz, Samojede eingekreuzt worden sein.
Ein Elo passt sich problemlos dem Lebensstil seiner Menschen an. Er kann in der Großstadt wie auf dem Land gehalten werden. Letzteres ist ihn natürlich lieber wie bei praktisch allen Hunden auch. Er braucht keine kräftige Hand am anderen Ende der Leine, da er willig folgt und gegenüber anderen Hunden kaum einmal Dominanzgebaren oder gar Aggressivität zeigt. Er bleibt souverän und neutral, sollte er einmal angepöbelt werden. Seine Haltung ist von den äußeren Umständen her in jeder Hinsicht unproblematisch. Er ist ruhig aber kein Stubenhocker und will immer wieder etwas Neues in der Natur erleben.

Diskussionsbereich - hinterlassen Sie einen Kommentar