Einträge mit dem Tag ''

Welsh Terrier

Ursprünglich ein versierter Fuchsjäger: Rein optisch ähnelt der Welsh Terrier stark dem Airedale Terrier. Beide Hunderassen sind jedoch keineswegs eng miteinander verwandt.
Der Welsh Terrier – auch als Waliser Terrier bekannt – stammt, wie der Name bereits verrät, aus Wales. Er ähnelt sehr stark dem wesentlich größeren Airdale Terrier, mit dem er jedoch keineswegs eng verwandt ist. Seine ursprüngliche Aufgabe bestand darin, Füchse unverletzt aus ihrem Bau zu treiben. Heute ist er mehr und mehr ein Familienhund geworden.
Beim Welsh Terrier handelt es sich um einen stets fröhlich wirkenden, anhänglichen Hund, der bei richtiger Hundeerziehung sehr gehorsam sein kann und leicht zu führen ist
Als nicht haarender Hund ist der Welsh Terrier der ideale Hund für Allergiker. Keinesfalls sollte er geschoren werden, dafür muss er aber drei bis vier Mal im Jahr fachmännisch getrimmt werden. Er sollte nicht geduscht oder shampooniert werden, das Abreiben mit einem Hundehandschuh genügt und gibt dem Hund zugleich Streicheleinheiten.