Einträge mit dem Tag ''

Langhaardackel

Der Langhaardackel war lange der beliebteste Abkömmling des ursprünglichen Teckels und wurde in dieser Frage erst in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts von den Hunden mit rauem Haar überflügelt. Zugleich ist er aber auch der älteste Abkömmling des eigentlichen Teckels. Er wurde ursprünglich als Kreuzung aus dem Tachs-Kriecher mit Wachtel-, Spaniel- und Setterhunden geschaffen.
Die Rasse der Dachshunde, oder auch Teckel genannt, wurde zweckgebunden für die Baujagd gezüchtet. Sie zeichnet sich aus durch sehr großes Selbstbewusstsein, großen Mut und Anhänglichkeit an seine Menschen.
Der Langhaar Dackel ist zwar in seinem Wesen immer noch der Jäger, allerdings hat er sich mehr zum Haustier entwickelt. Seine Eigenschaften hat er dennoch nicht verloren.
Je nach Erziehung ist sogar ein Einsatz als Wachhund denkbar. Anders als seine rassigen Brüder, eignet sich der Langhaardackel besonders als Haushund. Er ist sehr wissbegierig, lernt gern und schnell und entwickelt eine sehr starke Bindung zu seinem Herrchen.

Ich hör´ alles!

Eine Hundeschönheit