Handewitt Kirche (Altar)

Der Altar der Vorgängerkirche war wie ein Herd mit Lehm aus Feldstein gemauert und besaß seitdem Jahr 1699 einen geschnitzten Aufsatz mit mehreren figürlichen Darstellungen. Im Hauptfeld war der Kampf Christi in Gethsemane dargestellt, darüber das Weltgericht und zu unterst das Abendmahl.[4] 1884 wurde ein neues Altarblatt angefertigt. Die beauftragte Bildhauerwerkstatt fertigte ein Schnitzwerk aus Eichenholz, in dessen Mitte das Lamm Gottes und ein großes Kruzifix aus Oberammergau eingefügt wurde

Diskussionsbereich - hinterlassen Sie einen Kommentar