Einträge mit dem Tag ''

Haareis

Haareis, manchmal auch Eiswolle  genannt, besteht aus feinen Eisnadeln, die sich bei geeigneten Bedingungen auf morschem und feuchtem Totholz bilden können. Anders als Hydrometeore (zum Beispiel Raureifkristalle) entsteht Haareis aus dem im Holz enthaltenen Wasser, nicht aus Luftfeuchtigkeit
Wissenschaftlich ist die Entstehung des nur selten zu beobachtenden Haareises noch wenig erforscht. 1918 beschrieb der Meteorologe Alfred Wegener Haareis auf nassem Totholz.
Haareis durch das Myzel winteraktiver Pilze (u. a. Schlauch- und Ständerpilze) ausgelöst, deren aerober Stoffwechsel (Dissimilation) Gase produziert, die das im Holz vorhandene leicht unterkühlte Wasser an die Oberfläche verdrängen  Dort gefriert es und wird durch nachdrängende, beim Austritt aus dem Holz ebenfalls gefrierende Flüssigkeit weitergeschoben . Dies geschieht ausschließlich bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt, wenn das Wasser im Holz noch nicht gefroren ist, es an der geringfügig kälteren Umgebungsluft jedoch gefriert. Eine Randbedingung für die Haareisbildung ist außerdem hohe Luftfeuchtigkeit.

Schlepper „DELFI“

Schiffstyp:Tug
Flagge: Flag of Finland
Tiefgang aktuell: 3.6 m
Rufzeichen:OJQQ
IMO / MMSI: 7800502 / 230942970
Gebaut:1979
Größe:28 x 9 m
GT:196 t
NT:58 t

Schwimmkräne aus den Niederlanden

Schiffstyp: Schwimmkran
Name: Matador 3
Länge: 72,0 m, Breite: 32,0 m
IMO-Nummer: 9272137
Flagge: Niederlande
Max. Hubkraft: 1.500 t
Schiffstyp: Schwimmkran
Name: Taklift 4
Länge: 83,2 m, Breite: 36,9 m
Flagge: Niederlande
Max. Hubkraft: 2.200 t

 

Schlepper „WULF 9“

Eigner: Otto Wulf GmbH & Co. KG; Cuxhaven
MMSI-Nr.: 211629290
Rufzeichen: DFLW
Länge: 33,10 m
Breite: 10,00 m
Tiefgang: 5,00 m
GT: 429
DWT: 375 t
Pfahlzug: 54 t
Maschinenleistung: 2x 1600 kW
Baujahr: 1988
erbaut in: Norwegen Bauwerft: Båtservice Verft A/S, Mandal (Norwegen)